Trinkwasser für die Region Kiteto

In der Region Kiteto gab es nur Wasser von verunreinigten Wasserstellen oder Wasser, was sich fast niemand leisten konnte. Seit Juni 2019 wurden nun 20 Trinkwasser Stationen erfolgreich aufgestellt und versorgen nun circa 3000 Menschen in der Region Kiteto mit sauberem Trinkwasser. Die Stationen werden bisher von den Gemeinden gut angenommen und laufen erfolgreich. Das Wasser kann so günstig angeboten werden, dass es sich jeder leisten kann.  Damit das Projekt auch in Zukunft erfolgreich läuft, wird es durch Dr. Hilonga und seinem Team vor Ort betreut. Sie sorgen für die regelmäßigen Schulungen der Stationsleiter und die Wartung der Stationen. Dr. Hilonga ist selbst in einer tansanischen Region ohne sauberes Wasser aufgewachsen und hat sich später dazu entschlossen eine Lösung zu finden. Er entwickelte einen Nanofilter, der verunreinigtes Wasser säubert. Mit dieser Methode hat er schon vielen Menschen helfen können. Durch die Stationen wird sich nicht nur die gesundheitliche, sondern auch die wirtschaftliche Situation verbessern. Wir Danken von ganzem Herzen der Globus Stiftung, der Hoferkopf Grundschule in Bildstock, Blue Future Project und Dr. Hilonga und seinem Team. Nur durch die Gemeinsame Arbeit konnte dieses Projekt umgesetzt werden.